2018

in Einsätze 11.06.2018


Eine lange und einsatzreiche Nacht stand unseren aktiven Feuerwehrleuten bevor. Gegen 21 Uhr zog über den Ortsbereich von Alteglofsheim ein heftiges Gewitter mit Sturm und Starkregen. Da wir bereits während des Gewitters feststellten, dass es sich um kein normales sondern um ein etwas heftigeres Unwetter handelte, alarmierten wir unsere IUK Gruppe. Diese sind speziell für Großschadenslagen ausgebildet. Im GH beginnen die Vorbereitungen für die Aufnahme, Sichtung und Koordination mehrere Einsatzstellen. Zusätzlich werden zwei Feuerwehrler als Telefonisten abgestellt, die Unwettermeldungen der Leitstelle und der Bürger unter der Telefonnummer 09453 1302 entgegennehmen. Kurz nach dem Unwetter erhielten wir von Bürgern und der ILS Regensburg mehrere Einsatzstellen. Gerade der Wind hatte hier mehrere Bäume umgeworfen im Ortsbereich und auf der B 15 umgeworfen. Zusätzlich sorgte der Regen für überflutete Straßen und Gebäude.

Auf Grund des Lagebildes zogen wir zu unseren vier Fahrzeugen noch zusätzlich die Gemeindefahrzeuge hinzu. Als unter Sichtungsfahrzeug mit den Einsatzstellen fertig war, kontrollierten wir noch die Pegelstände der Pfatter und befuhren die Bahnstrecke auf umgefallene Bäume. In Summe haben wir über 30 Einsatzstellen abgearbeitet und konnte nach 0 Uhr das Feuerwehrhaus erst wieder verlassen. An ehrenamtlichen Arbeitsstunden kamen bei diesem Einsatz über 120 Stunden zusammen.

Eingesetzte Fahrzeuge: